Selbsthilfe bei Ischiasschmerzen

Definition

Ischias-Nerv Po und BeinIschiasnerv

Alle Schmerzen, die in den Oberschenkel vom Gesäß oder dem unteren Rücken ins Bein hineinschießen, werden im Volksmund als "Ischias" bezeichnet.

Für eine erfolgreiche Selbstbehandlung solcher Beschwerden ist es jedoch unerläßlich, sich zuerst mit der Ursache seiner Ischialgie zu befassen.

Denn die Diagnose "Ischias" bezeichnet nur ein Symptom, dass mehrere Ursachen haben kann. Ist die Diagnose nicht zutreffend kann man leicht sein Problem verschlimmern.


Problem einer korrekten Diagnostik

Es ist nicht immer einfach, Schmerzen, die tatsächlich von einem eingeklemmten Ischiasnerv kommen, gegen Diagnosen mit ähnlichen Beschwerden abzugrenzen.

Wenn Ihre Beschwerden nicht besser werden oder sogar schlechter, könnte es sein, dass Ihre Diagnose nicht zu der gewählten Behandlung passt.

Denn selbst wenn ein MRT-Befund einen Bandscheibenvorfall, degenerierte Bandscheiben, Stenosis oder ähnliches findet, heißt dies noch nicht, dass dieser Befund die Ursache Ihrer Ischialogie ist.

Dies ist lediglich eine Annahme Ihres Doktors oder von Ihnen. Nicht jeder, der den gleichen MRT-Befund hat, hat Schmerzen, wie das folgende Diagramm zeigt:

Bandscheibenbefund in Patienten ohne SymptomeBandscheibenkrankheiten ohne Symptome [1]

Beispiel aus der obigen Grafik: 80% aller 50 Jährigen haben einen Bandscheibenverschleiß gemäß MRT, aber keine Schmerzen oder typische andere Symptome.

Selbsthilfe bei Muskelschmerzen

Selbst wenn Sie Schmerzen entlang des Ischiasnervs verspüren, können diese teilweise oder gänzlich von Ihren Muskeln kommen. Aus eigener Erfahrung würde ich Nervenschmerzen als "brennend" und Muskelschmerzen eher als "nagend" bezeichnen.

Beide Arten sind jedenfalls sehr schmerzhaft! Schmerzen die von einem Muskel ausgehen, kommen von sogenannten Triggerpunkten / Muskelverhärtungen.

Des Weiteren kann es vorkommen, dass der Nerv von harten Pomuskeln eingeklemmt wird oder dass verhärtete Muskeln eine Bandscheibe verrückt haben.

In allen Fällen, in denen die Muskeln an Ihren Beschwerden beteiligt sind, können Sie Ihre Schmerzen mit einfachen Mittel selbst zum Verschwinden bringen. Lernen Sie die genaue Vorgehensweise in meinem Ratgeber, den Sie schon in wenigen Minuten in Ihren Händen halten können.

Mögliche Ursachen / Diagnosen von Ischias

In meinen nachfolgenden Artikeln geht es um weitere Unterscheidungsmerkmale verschiedener Krankheitsbilder, die zu Ischiasbeschwerden führen können und bei denen Schmerzen ebenfalls von Muskeln / Triggerpunkten kommen können:

Bandscheibenvorfall

Piriformis-Syndrom

Pseudoischias

ISG-Blockade

Spondylolisthesis

Strukturelle Probleme / Skoliose

Standardbehandlung

Eine typische medizinische Standardbehandlung eines eingeklemmten Ischiasnervs erfolgt gemäß vermuteter Ursache u.a. durch

Spritze gegen Ischias
  • Spritzen in die Rückenmuskulatur oder Nerven
  • muskelentspannende und entzündungshemmende Mittel
  • Schmerzmittel
  • muskelaufbauende Gymnastik
  • Dehn- und anderen Übungen
  • Operation

Bitte beachten Sie, dass krankengymnastische Übungen und Dehnungen Ihre Symptome verschlimmern können. Sie sollten daher sofort aufhören, wenn Sie sich hinterher schlechter fühlen.

Besonders am Anfang ist schnelles Gehen der sicherste Sport, den Sie machen können.



Referenzen: [1] www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4464797/


Haben Sie Fragen oder einen Kommentar?