Tipps zum Selbstbehandeln von Triggerpunkten

Warum Triggerpunkt Selbstbehandlung?

Aus eigener und der Erfahrung anderer Leute habe ich gelernt, dass man seine Triggerpunkte selbst behandeln muss, um auf Dauer schmerzfrei zu bleiben.

Ich habe schon so manchen getroffen, der mehrere hundert Euro für eine mehrwöchige Behandlung seiner Muskelknoten ausgegeben hat. Danach war er / sie zwar schmerzfrei, aber die Schmerzen kamen nach kurzer Zeit wieder und alles war wie vor der Behandlung!

Triggerpunkte müssen, wenn man sie endgültig auflösen will, jeden Tag mehrmals, über mehrere Tage selbst behandelt werden. Auch die Behandlungsmethode spielt eine Rolle.

Manche Therapeuten zeigen ihren Patienten zwar, wie sie ihre Triggerpunkte selbst behandeln können. Aber da sie damit leider oft selbst keine Erfahrung gesammelt haben, vergrößern sie unter Umständen nur das Leid der Hilfesuchenden.

Selbsthilfe bei Triggerpunkten

Die Selbstbehandlung von Triggerpunkten hat außerdem den Vorteil, dass Sie selbst in voller Kontrolle Ihrer Schmerzen sind. Nur Sie wissen, wo es weh tut und wie stark.

Sie können am besten beurteilen, ob es Ihnen nach einer Behandlung besser geht oder nicht. War eine Selbstbehandlung erfolgreich, können Sie an den behandelten Stellen weitermachen, andernfalls müssen Sie es woanders versuchen.

Sie können ihre Triggerpunkte selbst behandeln, wann und wo immer es Ihnen gefällt.

Fangen Sie noch heute mit Ihrem Rücken an, auch wenn Sie keine Rückenschmerzen haben. Ihr Rücken und Gesäß sind ein hervorragendes „Übungsfeld“ und können immer Entspannung brauchen.

Muskelknoten in diesen Bereichen entstehen schnell, egal, ob Sie hart körperlich arbeiten oder Ihre Gesäßmuskeln durch ständiges Sitzen im Büro überstrapazieren. Auch zu viel Sport im untrainierten Zustand oder falsch durchgeführtes Rückentraining sind Gift für Ihre Rückenmuskulatur.

Haben Sie erst einmal die Fähigkeit, Ihre Triggerpunkte zu lösen, gelernt, dann wird sie Ihnen für Ihr ganzes Leben nützlich sein.

Mein Ratgeber zum Thema Selbstbehandlung bei Rückenschmerzen führt Sie ausführlich in diese Thematik ein.

Nachdem Sie über die Selbstbehandlung von Triggerpunkten gelesen haben, gibt es hier Informationen über Triggerpunkte im Allgemeinen.


Zum Seitenanfang zurückkehren