Wenig bekannte Ursache von Schmerzen bei Spondylolisthesis

Spondylolisthesis Nervenwurzel / Wikicommons PumpingRudi

Wenn Schmerzen bei Spondylolisthesis muskulär bedingt sind, können sie von Ihnen selbst behandelt werden.

Spondylolisthesis tritt bei ca. 4 - 7 % der Bevölkerung auf, aber nur bei einem kleinen Prozentsatz der Betroffenen treten auch Symptome, meist Kreuzschmerzen, auf.

Man hat sogar herausgefunden, dass Rückenschmerzen bei Personen mit Spondylolisthesis nicht häufiger vorkommen, als in der Allgemeinbevölkerung.


Was ist Spondylolisthesis?

Bei Spondylolisthesis gleitet ein Wirbel nach vorne über den darunter liegenden Wirbel hinweg. Daher spricht man auch von Wirbelgleiten.

Jeder Wirbel der Wirbelsäule kann bei einer Spondylolisthesis aus seiner Position gleiten, aber in den allermeisten Fällen ist die Lendenwirbelsäule (LWS) betroffen, genauer gesagt der unterste Lendenwirbel (L5/S1).

Wer ist von
Spondylolisthesis betroffen?

Die Theorie, Spondylolisthesis sei angeboren, ist umstritten, weil man ein Wirbelgleiten noch nie bei einem Neugeborenen gefunden hat. Allerdings gibt es Studien, die zeigen, dass einige Menschen aufgrund ihrer Knochenstruktur für Spondylolisthesis anfälliger sind, als andere.

Es ist aber erwiesen, dass Spondylolisthesis besonders häufig bei Menschen anzutreffen ist, die bestimmte Sportarten oder Berufe ausüben, bei denen der Rücken extrem nach hinten gebeugt bzw. mit einem großen Gewicht (z.B. Rucksäcke) belastet wird.

Spondylolisthesis (Wirbelgleiten) durch Tennis - Wiki Jaklin Alawi

Solange Sportarten wie Gymnastik, Rudern, gewisse Schwimmstile, Tennis, Ringen, Kraftsport, Fußball oder Speerwerfen nur hobbymäßig betrieben werden, ist die Gefahr einer Spondylolisthesis nicht sehr hoch. Leistungssportler hingegen sind wesentlich gefährdeter.

Häufig beginnt daher Spondylolisthesis schon im Kindes- oder Jugendalter, wenn die Knochen noch nicht so gefestigt sind und ein solcher Sport leistungsmäßig betrieben wird.

Gängige Therapien bei
Spondylolisthesis

Spondylolisthesis Röntgenbild - Wiki Braegel

Als Therapie bei Spondylolisthesis wird alles empfohlen, was auch anderen Rückenschmerz-Patienten geraten wird. Bei sehr starken Schmerzen wird manchmal ein Korsett verschrieben. Der Nachteil dieser Ruhigstellung der Wirbelsäule ist, dass die gesamte Rumpfmuskulatur schwindet.

Als letzte Lösung bei Wirbelgleiten wird zu einer Operation geraten. Bei einer solchen OP, einer so genannten Spondylodese (Wirbelkörperverblockung) werden zwei oder mehr Wirbelkörper versteift. Um eine dauerhafte Stabilität zu erreichen, wird zusätzlich ein durch Schrauben gehaltener Stab in die Wirbelkörper implantiert.

Selbstbehandlung von Schmerzen bei
Spondylolisthesis

Da Spondylolisthesis selbst keine Schmerzen erzeugt, stellt sich die Frage, ob die Schmerzen nicht von einer verspannten Muskulatur kommen könnten.

Selbst wenn ein Nerv durch einen verschobenen Wirbel eingeklemmt wird, dann ist der Wirbel möglicherweise nur deshalb deplatziert, weil ein durch Triggerpunkte verkürzter Muskel eine enorme Zugkraft auf ihn ausübt.

Bevor Sie also vor Schmerzen Depressionen oder Selbstmordgedanken bekommen oder einem nicht umkehrbaren Eingriff in Form einer Spondylolisthesis-Operation zustimmen, wäre es besser, Sie würden sich vorher mit dem Thema „Triggerpunkte verursachen Rückenschmerzen“ beschäftigen!

Die Selbstbehandlung Ihrer schmerzaussendenden Triggerpunkte ist harmlos und kostenlos, und Sie erhalten volle Kontrolle über Ihre Schmerzen.

Lesen Sie mehr über die meist verkannte Ursache von Rückenschmerzen.




Zum Seitenanfang von Schmerzen bei Spondylolisthesis zurückkehren